Ausbildung zum NLP-Practitioner

Es gibt Aus- und Weiterbildungen, die können im Beruf viel bewirken. Zu den Ausbildungen, die vor allem für Unternehmer, Führungskräfte, Coaches, Trainer und alle Menschen die mit anderen Menschen zu tun haben, sehr interessant ist, gehört jene zum NLP-Practitioner. In diesem Artikel werde ich ihnen aufzeigen, worum es bei dieser Ausbildung geht und wofür sie geeignet ist.

 

Was ist NLP?

Um zu verstehen, was ein NLP-Practitioner macht, möchte ich erstmal ein paar Zeilen dazu schreiben, was NLP überhaupt ist. Eine gute Erklärung dafür, was NLP ist, bietet Wikipedia. Daher möchte ich hier auch direkt die Definition nehmen.

„Das Neuro-Linguistische Programmieren (kurz NLP) ist eine Sammlung von Kommunikationstechniken und Methoden zur Veränderung psychischer Abläufe im Menschen, die unter anderem Konzepte aus der Klientenzentrierten Therapie, der Gestalttherapie, der Hypnotherapie und den Kognitionswissenschaften sowie des Konstruktivismus aufgreift.

Die Bezeichnung „Neuro-Linguistisches Programmieren“ soll ausdrücken, dass Vorgänge im Gehirn (= Neuro) mit Hilfe der Sprache (= linguistisch) auf Basis systematischer Handlungsanweisungen änderbar sind (= Programmieren).“

Quelle: Wikipedia, 17.05.2015

 

Was bringt eine Ausbildung zum NLP-Practitioner?

Bei NLP geht es um Techniken, die einem funktionierende Kommunikationstechniken und viele nützliche psychologische Aspekte näher bringen soll. Daher lohnt sich die Ausbildung für alle, die mit Menschen zu tun haben. Das gilt für Vertriebler, Coaches, aber auch Trainer und viele andere Menschen die mit anderen Menschen zu tun haben.

Durch die NLP Practitioner Ausbildung erwerben Teilnehmer eine fundierte Coaching-Kompetenz und psychologisches Know-how nicht nur für den Beruf. Durch eine solche Ausbildung erlangen Menschen also oft ganz neue interessante Fähigkeiten, die sie in vielen Bereichen des Lebens erfolgreicher machen – nämlich überall dort, wo es gilt mit anderen Menschen zu tun zu haben.

 

Was kostet eine solche Ausbildung?

Das Wissen, was bei dieser Ausbildung erworben werden kann und die praktischen Fähigkeiten, die man aufbauend auf der Ausbildung erwerben und ausbauen kann, sind in vielen Bereichen durchaus Gold wert. Daher sollten auch die 1890 Euro, die beispielsweise bei der NLP Sommerakademie für die Weiterbildung bezahlt werden müssen, als wertvolle Investition gesehen werden.

Dabei dauert der Kurs bei der NLP Sommerakademie in der Regel 18 Tage und beinhaltet wie auch bei vielen anderen Anbietern möglich eine tolle Möglichkeit sich tolle berufliche Qualifikationen zu erwerben.

 

Welche Qualifizierung sollte dabei angestrebt werden?

Wer eine Aus- oder Weiterbildung besucht, möchte natürlich auch einen Nachweis dafür haben. Sei es nun für die Jobsuche oder nur als Basis für die Selbständigkeit. Gut ist eine Qualifizierung dann, wenn Sie nach den Qualitätsstandards des Deutschen Verbandes für Neurolinguistisches Programmieren (DVNLP) abläuft und zertifiziert wird.

 

Die Ausbildung, ist nur die Grundlage

Wie in so vielen Bereichen, kann auch die Ausbildung zum NLP-Practitioner nur eine Grundlage für den beruflichen Erfolg sein. Wer nur den Kurs besucht und das gelernte nicht umsetzt, wird das Wissen schnell wieder verlieren. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass die Inhalte auch praktiziert werden. Gerade im Bereich der Kommunikation ist das unerlässlich. Es ist nicht schlimm, wenn dabei Fehler gemacht werden. Denn aus Fehlern lernt man ja bekanntlich.

 

Mögliche Weiterbildungen sind

Wie bereits erwähnt ist eine Ausbildung zum NLP-Practitioner nur eine Grundlage und sollte durch die Anwendung immer professioneller werden. Es gibt durchaus noch weitere bzw. aufbauende Qualifizierungsmöglichkeiten. So bietet die NLP Sommerakademie die 18-tägige Weiterbildung zum NLP-Master an. Mit dieser Weiterqualifizierung, tauchen Interessierte dann noch viel weiter in die Materie ein und werden so noch viel besser umsetzen und vielleicht auch lehren können, was sie gelernt haben.

Meister – Zusatzqualifikationen oder Hochschulstudium?

Wer seine Aufstiegsfortbildung zum Meister geschafft hat, kann stolz sein. Man hat schon einiges mit diesem Abschluss erreichte, aber! Aber sich ausruhen geht heute in den seltensten Berufen. In vielen Bereichen ist der technologische Wandel so groß, dass lebenslange Fortbildung zum beruflichen Alltag gehört. Das gilt natürlich auch für Meisterinnen und Meister. Doch wie kann bzw. sollte es bildungstechnisch weitergehen? Ist es besser Zusatzqualifikationen zu erwerben oder ein Hochschulstudium zu machen?

Weiterlesen

Fortbildung finanzieren

So kann man eine Fortbildung finanzieren

Sie wollen eine Fortbildung zum Meister, Fachwirt oder geprüften Betriebswirt machen? Wenn ja, dann haben sie gewiss schon gesehen, dass die Vorbereitungskurse nicht gerade günstig sind. Zu den Vorbereitungskursen kommen dann auch noch Gebühren für die Prüfung, sowie bei vielen Kursen Fahrt- und Verpflegungskosten hinzu. Nun ist es aber so, dass sie bei ihrer beruflichen Entwicklung nicht alleine dastehen müssen. Sie bringt nämlich auch dem deutschen Staat etwas und daher gibt es einige Förderprogramme die sie bei ihrer Weiterbildung unterstützen.

Weiterlesen

Aufstiegsfortbildung und Topmodel - Gemeinsamkeiten?

Was eine Aufstiegsfortbildung mit Teilnehmern von Casting-Shows zu tun hat

Man kann über Casting-Shows sagen was man will, aber die Menschen die da mitmachen bzw. das Thema hat viele Berührungspunkte mit dem Thema Aufstiegsfortbildung. Warum das so ist, möchte ich in diesem Artikel aufgreifen. Ich möchte mit diesem Artikel außerdem an dem Thema „Was haltet ihr von Germanys next Topmodel“ teilnehmen – wenn ich darf.

 

Was halte ich von Germanys next Topmodel

Ich muss ehrlich gesagt sagen, wenn meine Frau nicht wäre, würde ich relativ wenig davon mitbekommen. Meiner Meinung sind viele Dinge die in der Show passiere gespielt und die Menschen die da mitmachen, sind oft sehr oberflächlich. Oberflächlichkeit ist aber selten gut, weil man sich viele Probleme macht, sich Chancen entgehen lässt und auch auf Menschen sehr unsympathisch wirkt.

Weiterlesen