Aufstiegsfortbildung – Fortbildung für Praktiker

Willkommen auf der Seite aufstiegsfortbildung.com. Hier findest du alle Informationen die du zu diesem Thema brauchst. Wenn du also eine abgeschlossene Ausbildung, langjährige praktische Erfahrung hast oder dich einfach über das Thema „Aufstiegsfortbildung“ informieren möchtest, dann findest du hier auf dieser Seite mit Sicherheit was du suchst.

 

Was ist eine Aufstiegsfortbildung?

Wenn du dich mal genauer umschaust, dann wirst du mit Sicherheit viele Fortbildungen finden. Das Angebot ist in vielen Bereichen so riesig, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht finden kann. Viele diese Qualifizierungen sind weder staatlich anerkannt noch genießen sie großes Ansehen bei den meisten Arbeitgebern. Bei einer Aufstiegsfortbildung ist dies in aller Regel anders.

Eine Aufstiegsfortbildung wird entweder von den Kammern oder staatlichen Stellen angeboten. Demensprechend anerkannt sind diese Bildungsbausteine dann auch. Du erwirbst mit einem Abschluss dieser Fortbildung nicht irgendein Zertifikat oder eine Teilnahmebescheinigung, sondern einen anerkannten Fortbildungsabschluss. Dieser baut in aller Regel auf einer entsprechenden Berufsausbildung und Erfahrung auf. Ich schreibe hier deshalb „in der Regel“, weil es auch andere Wege gibt. Die Berufsausbildung kann beispielsweise durch eine längere Berufserfahrung ersetzt werden.

Was sind die bekanntesten Aufstiegsfortbildungen?

Das Angebot an Aufstiegsfortbildung nimmt immer mehr zu. Angeboten werden diese wie bereits erwähnt von den Kammern und staatlichen Stellen. Die bekanntesten staatlichen Fortbildungen die dazu gezählt werden sind:

  • staatlich geprüfter Techniker (verschiedene Fachrichtungen)
  • staatlich geprüfter Betriebswirt (verschiedene Fachrichtungen)
  • staatlich geprüfter Informatiker

Die bekanntesten Kammerabschlüsse sind:

  • der Handwerksmeister (verschiedene Fachrichtungen)
  • der Fachwirt (verschiedene Fachrichtungen)
  • der Fachkaufmann (verschiedene Fachrichtungen)
  • geprüfter Betriebswirt (IHK, HWK usw.)
  • geprüfter Technischer Betriebswirt
  • geprüfter Bilanzbuchhalter IHK
  • uvm.

 

Fernschulen die Aufstiegsfortbildungen anbieten

Eine Aufstiegsfortbildung kann auf verschiedenen Wegen absolviert werden. Es muss nicht immer ein Präsenzkurs in Teilzeit oder Vollzeit sein. Viele Interessenten die Berufstätig sind, entscheiden sich fürs Fernstudium. Das bietet mehr Flexiblität, braucht aber auch mehr Selbstdisziplin. Ich liste dir hier ein paar Fernschulen auf, die entsprechende Bildungsangebote im Portfolio haben.

 

Besuche auch unseren Blog

Wie bereits erwähnt, findest du hier mehr als nur ein paar Informationen, wenn du eine Aufstiegsfortbildung planst oder die einfach schlau machen möchtest. Der passende Ort für deine Rechche, kann der Blog hier auf aufstiegsfortbildung.com sein.