Als Handwerksmeister zusätzlich Geld verdienen

Als Handwerksmeister zusätzlich Geld verdienen


Wenn du deine Aufstiegsfortbildung zum Handwerksmeister geschafft hast, dann hast du viele Dinge in deinem Leben richtig gemacht. Wenn du aber so wie ich bist, dann bist du auch ein sehr ehrgeiziger Mensch. Du wirst mit dem Erreichten zwar zufrieden sein aber dir wieder neue Ziele setzt. Geld stickt schließlich nicht und wenn es die Möglichkeit gibt mehr zu verdienen, warum diese dann nicht nutzen. Doch wie kannst du als Handwerksmeister zusätzlich zu deinem Job Geld verdienen. Einfach wird es nicht. Schließlich bist du in deinem jetzigen Job bereits stark eingespannt. Allerdings ist es auch nicht unmöglich. In diesem Artikel zeige ich dir, ein paar Ideen von mir, mit denen du als Handwerkmeister zusätzlich Geld verdienen kannst.


Werde Youtube-Star

Gut, die Überschrift dieses Kapitels ist ziemlich reißerisch. Allerdings trifft es den eigentlichen Kern ganz gut. Wenn du in deinem Fach gut bist, wovon ich ausgehe, könntest du Videos dazu machen und diese auf Youtube einstellen. Diese Videos kannst du dann mit Werbung monetarisieren. Wenn du nur ein paar Besucher hast, dann wirst du damit so große Umsätze machen. Allerdings macht Kleinvieh bekanntlich auch Mist. Je mehr Videos du da reinstellst und je mehr Menschen du damit erreichst, desto besser wirst du mit Youtube verdienen.

Viele die auf diesem Wege Geld verdienen, bekommen nicht nur Einnahmen durch die Werbung, sondern verknüpfen das Ganze dann auch mit Affiliate Marketing. Dabei bewerben sie Produkte und Dienstleistungen die zum jeweiligen Video bzw. zum Youtube-Kanal passen. Das Ganze führt dann über einen Link zu dem jeweiligen Produkt oder der Dienstleistung und wenn dann jemand da kauft, dann kannst du dafür Provision bekommen. Schau dir dazu am besten mal hier auf Youtube an, was Affiliate Marketing genau ist wenn du das nicht kennen solltest bzw. noch genauere Infos dazu brauchst. Ein Anbieter, bei dem du Geld mit Affiliate Marketing verdienen kannst ist Superclix. Natürlich gibt es da noch viele andere Anbieter, wo sicherlich auch für dich etwas dabei ist was zu deinem Gebiet passt.


Weiterbildung per Fernstudium!

4 Wochen kostenlos testen

viele wertvolle Kurse im Angebot

flexibel lernen

Hier kostenlos Infomaterial anfordern!


 

Starte als Handwerksmeister einen Blog mit deinem Wissen

Videos sind im Internet das ultimative Mittel und damit kann man gutes Geld verdienen. Dennoch gibt es auch andere Möglichkeiten im Netz. So kannst du als Handwerksmeister auch zusätzlich Geld mit einem Blog verdienen. Du kannst auf diesem dein Wissen präsentieren und genau wie über Youtube das Ganze mit Werbung monetarisieren.

Zusätzlich oder alternativ zu Werbeeinnahmen, kannst du Geld mit einem Videokurs oder einem E-Book verdienen, welches du produzierst. Das ist heute nicht ganz so schwer und es gibt dazu auch ein paar Kurse, bei denen du lernst wie das Ganze geht. Ein bekannter Experte, der viel Geld mit solchen digitalen Produkten verdient hat, ist Kris Stelljes. Wenn du dir mal anschauen möchtest, wie eine Website die durch Werbeeinnahmen Geld verdient aussiehst, dann schau dir mal die Seite selbstaendig-im-netz.de an. Der Betreiber dieser Website verdient damit seinen Lebensunterhalt und dient dir für deinen Nebenverdienst sicherlich als tolles Beispiel, oder?

Nebenverdienst als Berater oder Coach

Du hast bereits zwei Möglichkeiten kennengelernt, mit denen du als Handwerksmeister zusätzlich Geld verdienen kannst. Es gibt natürlich unzählige Möglichkeiten. In diesem Artikel erwähne ich allerdings nur diejenigen, die auch zu deinem Kernbereich passen. Denn wenn du dein Nebenverdienst in einem anderen Bereich verdienen möchtest, müsstest du dir einem neuen Feld Wissen aneignen. Dadurch, dass du allerdings in deinem Fach bleibst, kannst du das Wissen welches du sowieso schon hast auch für dein Nebeneinkommen nutzen.

Eine weitere Möglichkeit mit der du als Handwerksmeister zusätzlich Geld verdienen kannst, ist das eigene Wissen als Coach oder Berater anzubieten. In der Regel wirst du bisher deine Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Du kannst dein Wissen allerdings auch beispielsweise Heimwerkern als Coach oder Berater zur Verfügung stellen. Du könntest auch andere Betriebe coachen oder beraten, die nicht direkt zu deiner Konkurrenz gehören aber um dein Wissen froh sind. Gute Berater und Coaches verdienen in manchen Bereichen wahnsinnig gutes Geld und das ist definitiv eine Einkommensquelle die du nutzen solltest.

Sehr viele weitere Möglichkeiten

Wie bereits erwähnt, findest du in diesem Artikel Möglichkeiten, wie du dir als Handwerksmeister ein zusätzliches Einkommen mit deinem eigenen Wissen aufbauen kannst. In der Regel handelt es sich dabei um selbständige Einkommensquellen. Das ist aber meist nicht schlimm, weil du ja in deiner Weiterbildung gelernt hast wie das Ganze geht und du für die drei vorgestellten Möglichkeiten nur einen Gewerbeschein brauchst. Als Berater kann es sein, dass du sogar nur Freiberufler bist und dafür dann andere und einfachere Regeln gelten.

Neben den Einkommensquellen die direkt zu deinem Fach passen, gibt es noch sehr viele andere Chancen um sich als Handwerksmeister zusätzliches Einkommen aufzubauen. Eine beliebte Quelle für neues Einkommen sind meist Immobilien. Diese werden gekauft, vermietet und werfen dadurch eine Rendite ab. Du kannst die Immobilien auch herrichten und dann wieder weiterverkaufen. Um dabei keine großen Fehler zu machen und wirklich Einkommen zu generieren, solltest du dich allerdings unbedingt genau informieren.

Eine weitere Einkommensquelle, die mir sehr gut gefällt ist der Verkauf von Zusatzprodukten. Es kommt darauf an was du verkaufst. Bietest du beispielsweise als Schreinermeister Küchen an, könntest du Küchengeräte für ein zusätzliches Einkommen in deinen Verkaufsbestand aufnehmen. Das ist nur ein Beispiel und es gibt sehr viele Möglichkeiten die du nutzen kannst bzw. nutzen solltest. Sehr viele weitere Möglichkeiten für zusätzliches Einkommen findest du auf der Website der Nebenjob-Zentrale.

 

Have any Question or Comment?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.